Umsetzung

Die hier konzipierten Multimedia – DVD´s enthalten 4 Ebenen:


Der Film ist menügeführt und sequentiert. Seine Schlüsselszenen, aber auch verschiedene Sprachebenen, sind einzeln abrufbar und bearbeitbar.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

  1. Filmebene (narrativer Anker), ca. 30 Minuten: 

    Inhaltsreiche Konflikte aus Wirtschaft, Recht oder Gesellschaft werden in realistische, spannende Stories mit jungen Identifikationsfiguren gepackt und filmisch professionell erzählt.  
    Die Stories werden gemeinsam mit Jugendlichen aus deren Perspektive, ferner in Kooperation mit engagierten Pädagogen sowie Fachleuten aus den jeweiligen Branchen entwickelt. Sie sind daher weitgehend authentisch und ebenso gut nacherzählbar wie emotional nachvollziehbar.  

    Der Film enthält die wesentlichen Problemstellungen auch des Lehrplans, die in den Stories entwickelten, brisanten Konflikte motivieren die jungen Adressaten, sich die Regeln und Zusammenhänge zu erschließen, um eigenständig Lösungen zu finden. 

  2. Dokumentenebene (DVD-Rom):

    Neben den Filmszenen sind eine Fülle von „Extras“, ergänzenden Bild/Grafik-, Ton- und Film-Dokumenten abrufbar, so Experten-Inter-views, Film-, Bild- und/oder Ton-Dokumente aus der jeweiligen Praxis, aus Politik, Geschichte, Wirtschaft oder Gesellschaft. 
     
  3. Textebene (DVD-Rom):

    Hier werden neben der thematischen Einführung und Inhaltsangabe Infos zu Film und Dokumenten, Arbeitsvorschläge und zusätzliche Arbeitsmaterialien zum kopieren, projizieren, bearbeiten und verändern angeboten.
     
  4. Internet links (DVD-Rom):
     
    Eigenes Label, möglichst in Anbindung an eine etablierte Bildungs-Webseite. Hier sind Daten und Informationen zu 1. – 3. abrufbar, können Mitwirkende und Experten kontaktiert, Gedanken und Vorschläge zum Thema oder zur didaktischen Verbesserung ausgetauscht und in die weitere Entwicklung des Projekts eingebaut werden. Die Projektentwicklung und deren Evaluation werden hier unter Beteiligung der involvierten Schulen, Fachleute und Unternehmen zur Diskussion gestellt. 

Kontakt

gripsfilm

Hans-Peter Meier
Wilhelm-Leibl-Str. 10
81479 München

 

T: +49 (0)89 799092

F: +49 (0)89 799174

Mobil: +49 (0)171 7030549

 

info@gripsfilm.com

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gripsfilm